Authentisches, reales, True Krav Maga nach Imi Lichtenfeld

Selbstverteidigung und Selbstschutz zur Zeit

In den letzten Jahren beobachte ich eine Entwicklung auf dem Selbstverteidigungsmarkt, die mich sehr stört.

Sicher, es gab schon immer selbsternannte Meister und Experten auf diesem Gebiet und nur wenige halten, was sie versprechen.

Gerade Krav Maga ist, da kein geschützter Begriff, ein beliebtes Aushängeschild für Selbstverteidigungsangebote.

Heutzutage finden in der Selbstverteidigung die gleichen sinnlosen Diskussionen statt, wie einst mit WT, ob nun eine vertikal gehaltene Faust besser ist als eine horizontal gehaltene Faust, etc.

Viele Kampfsportler, die Krav Maga oder Selbstverteidigung als Ergänzung zu ihren sportlichen Angeboten anbieten, meinen, nur weil sie gute Kampfsportler und Wettkämpfer sind, Ahnung von Selbstverteidigung zu haben. Weit gefehlt. Nur Wenige schaffen es, das eine vom anderen zu trennen. 

Ein riesiger Anteil der Selbstverteidigung sind taktisches Verhalten und mentale Fähigkeiten. Andere Fähigkeiten und Taktiken als ich sie im sportlichen Wettkampf benötige.

Ein guter Sportschütze ist nicht automatisch ein guter Scharfschütze! 

Gute Selbstverteidigungskurse lehren Prinzipien und Taktiken gepaart mit Streßdrills und endlosen Wiederholungen und Rechtskunde.

Überzeugt euch vom Angebot im Kampfsportzentrum Dresden.

Krav Maga Introseminar 

09.03.2019- 10.00-14.00 Uhr